Video ansehen

Open Source Festival 2017

SPANNENDER MUSIK-MIX AUF DREI OPEN-AIR-BüHNEN

Angesagte Acts zwischen Pop und Elektro, Indie und Drum&Bass: Am 08. Juli 2017 fand bereits zum 12. Mal das Open Source Festival auf dem Gelände der Galopprennbahn im Grafenberger Wald in Düsseldorf statt – präsentiert von König Pilsener.

Einen Tag lang sorgten Beats und Bässe auf drei Bühnen für tänzerische Höchstleistungen beim Publikum. Bis 24 Uhr gab es auf allen Bühnen ein Programm, das für jeden Geschmack etwas bereit hielt.

Vor der alten Tribüne der Galopprennbahn befand sich die „Main Stage”. Hier haben Trentemøller als Headliner den heiligen Rasen der Düsseldorfer Galopprennbahn zum Kochen gebracht. Außerdem in diesem Jahr dabei waren die ANTILOPENGANG und DIE STERNE, die eine große Bühne mit großen Gesten erst zur echten MAIN STAGE machen. Schon bekannt, aber doch in aller Deutlichkeit erwähnenswert: THE TEMPER TRAP aus Melbourne und AUSTRA aus Detroit. 

Auch das Line-up der CARTHARTT WIP STAGE konnte sich sehen lassen: die Londoner MOUNT KIMBIE waren zum zweiten Mal am Start, GAIKA feierte mit einem furiosen Mix aus Grime, Dance Hall und Hip-Hop. Viele weitere Acts wie OGOYA NENGO & THE DODO WOMAN'S GROUP, BAR und IILJA J haben das Line-Up komplettiert.

Die „sipgate Young Talent Stage“ schließlich verschaffte dem Nachwuchs Gehör und bot einen Einblick in das Schaffen der lokalen Newcomer-Szene.

Beats, Bässe und ungewöhnliche Klänge und dazu ein frisches König Pilsener, das ist die Rezeptur für ein königliches Open-Air-Festival.

www.open-source-festival.de

Eine der schönsten Festival-Locations in Deutschland im Grafenberger Wald

Karte wird geladen…